Hausmittel gegen Erkältung

Der Wetterumschwung, trockene Heizungsluft und erhöhte Ansteckungsgefahr machen es unserem Körper nicht leicht, sich gegen eine drohende Erkältung zu wehren; Um dem zu entgehen, finden Sie hier eine Vielzahl von Hausmitteln gegen Erkältung und deren Symptome.

Inhalieren gegen Husten und Schnupfen:

Hausmittel gegen Erkältung

Hausmittel gegen Erkältung

  • Salz: Ein bewährtes Hausmittel gegen Schnupfen. 2 Liter Wasser zum kochen bringen und anschließend 3 Esslöffel Salz hinzugeben. Mit einem Tuch über dem Kopf 10 Minuten den Dampf inhalieren.
  • Kamille: ebenfalls zur Schnupfenbekämpfung geeignet. Auch Kamillenblüten lassen sich hervorragend in 2 Liter heißem Wasser inhalieren.
  • Thymian,
  • Eukalyptus,
  • Pfefferminz: die ätherischen Öle der Pflanzen wirken als Hausmittel gegen Erkältung lindernd und wohltuend vor allem bei Husten. 10 Minuten den Dampf inhalieren.

Gurgeln gegen Halsschmerzen:

  • Salz: 2 Teelöffel Salz in einem Glas Wasser auflösen und 5 Minuten lang gurgeln. Das Salzwasser dient als Hausmittel gegen erkältungsbedingte Halsschmerzen wegen seiner entzündungshemmenden Wirkung.
  • Salbeiblätter: einige Salbeiblätter mit 0,25 Liter gekochtem Wasser 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend gurgeln und ausspucken.

Warme Wickel gegen Heiserkeit oder Schüttelfrost:

  • Kartoffelwickel: Kartoffeln sind ein Wärmespeicher und können deswegen als Hausmittel gegen Erkältung bei Heiserkeit oder Schüttelfrost eingesetzt werden. Pellkartoffeln kochen und zerdrücken. Die Masse in ein Küchenhandtuch füllen und auf die Brust legen. Kartoffeln geben Wärme nur sehr langsam ab und halten so warm.
  • Kalte Wickel gegen Fieber oder Schwellungen:
  • Wickel mit kaltem Wasser: Das Wasser sollte trotz Fieber nur 5-10° kälter als die Körpertemperatur sein. Wickel anbringen und Körper zudecken.
  • Essigwickel: Als Hausmittel gegen Fieber Obstessig und Wasser zu gleichen Teilen mischen. Ein Handtuch hineintauchen, auswringen und um die Waden wickeln. Der Körper versucht automatisch, einen Temperaturausgleich herzustellen und die Körpertemperatur zu senken.
  • Quarkwickel: Als Hausmittel gegen Schmerzen und Schwellungen hat sich Quark als hilfreicher Zusatz entpuppt. Er pflegt die Haut und hält Kälte lange. Eine 1cm dicke Schicht auf den Wickel auftragen und an der betroffenen Stelle anbringen.

Zwiebeln gegen Ohrenschmerzen oder Husten:

Hausmittel gegen Erkältung

Hausmittel gegen Erkältung

  • Zwiebelwickel: Zwiebeln kleinschneiden und leicht erwärmen. In ein Handtuch geben, einwickeln und ans Ohr halten.
  • selbstgemachter Hustensaft: Als Hausmittel gegen Erkältung bei Husten ist dieser Hustensirup schnell und leicht gemacht. Zwiebeln und Zucker abwechselnd in einem Marmeladenglas aufschichten, aufkochen und erkalten lassen.

Ätherische Öle gegen Gliederschmerzen:

  • Eukalyptus-, Thymian- oder Fichtenöl ins Badewasser hinzugeben. Die ätherischen Öle fördern die Durchblutung und wirken kramplösend.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Hausmittel gegen Erkältung

  1. Vera sagt:

    Umwerfend wirksam, gerade bei einer heftigen Entzündung der Nebenhöhlen, Hals und Rachen erfolgreich ausprobiert:
    Ein Schnapsglas kaltes Wasser mit etwa 5 Tropfen Zitronensaft mischen und einige Tropfen in die Nase träufeln wenn sei zugeht. Nach 2 Tagen waren die Stirn und Nebenhöhlen frei.
    Ein Glas kaltes Wasser mit einem Teelöffel frischem Zitronensaft (kann etwas gesüßt werden oder mit etwas Srudel gemischt werden) zum Trinken und Gurtgeln, die Halsschmerzen gingen sofort weg, der Husten nach 3 Tagen.
    Keinerlei Nebenwirkungen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *